Noch
Days Hrs Mins
bis zur neuen Webseite!
Banner Forschung Forschung
Navigation öffnen

Ausbau Reinraumkabine ISO 5 zu Reinraumkabine ISO 3

Prof. Dr. Arthur Deutschländer, Fachbereich Maschinenbau

Die Forschungsarbeiten im Fachgebiet Förder-, Handhabungs- und Montagetechnik konzentrieren sich seit Beginn des Jahres 2000 auf die Entwicklung von Förder- und Handhabungsgeräten für den Transport von Dünnschicht-Wafern.

Die Fachhochschule verfügt über eine Reinraumkabine der Klasse ISO 5. Für die Möglichkeit der aktiven Mitwirkung an zukünftigen nationalen und internationalen Spitzenforschungsvorhaben sind experimentelle Untersuchungsmöglichkeiten definierter Reinraumbedingungen (z. B. Partikelkontamination) der Klasse ISO 3 und des GMP-Standards zwingend erforderlich. Die geplante Reinraumkabine soll für Anwendungen auf dem Gebiet der Halbleiterproduktion (ISO 3) als auch für Anwendungen in der Biomedizintechnik (GMP B) verwendbar sein. Dazu ist die Kabine so konzipiert, dass sie mit vertretbarem technischen Aufwand vom Standard der Halbleiterproduktion in den Standard der Biomedizintechnik überführt werden kann und umgekehrt. Damit könnten klein- und mittelständischen Unternehmen in Mecklenburg/Vorpommern, die auf dem Gebiet der Biomedizintechnik tätig sind, die Möglichkeiten erschlossen werden, diese Kabine zu nutzen.

Das beantragte System wird die Drittmittelfähigkeit der Fachhochschule Stralsund stärken. Es ist vorgesehen, weitere Forschungs- und Industrievorhaben auf dem oben genannten Gebiet durchzuführen. Mit dem weiteren Ausbau der fachlichen Kompetenz auf dem Gebiet der Materialflussautomatisierung in Reinräumen der höchsten Klasse werden die Möglichkeiten für die Beschaffung von Drittmitteln wesentlich verbessert. Damit könnten erstmals experimentelle Entwicklungsarbeiten von Teilkomponenten mit höchsten Reinraumanforderungen erfolgen. 

Drucken