Banner Forschung Forschung
Navigation öffnen

Wissens- und Technologietransfer

Für Hochschulen ist der Wissens- und Technologietransfer - zum beidseitigen Nutzen – stets wünschenswert und dienlich. Studierende werden in anwendungsorientierten
Projekten praxisnah eingebunden und mit den typischen Projektabläufen frühzeitig vertraut gemacht. Aus Sicht der Lehrenden ist insbesondere die Stärkung der eigenen
Fachkompetenz sowie die Inspiration für weitergehende Forschungs- und Transfervorhaben anzuführen. Die Partner der Hochschuleinrichtungen profitieren ebenso in mehrerer Hinsicht. Fachkompetenz und wissenschaftliche Unabhängigkeit sind ein Garant für die vorurteilsfreie Bearbeitung von Problemstellungen und erhöhen folglich die Akzeptanz entwickelter Lösungsansätze in der betrieblichen Praxis.

Der exklusive Zugang zu potenziellen Nachwuchskräften, sei es über gemeinsame Projekte, Studien- und Abschlussarbeiten, ist ein weiteres Plus, welches in Zeiten des Fachkräftemangels noch weiter an Bedeutung gewinnen wird.

Nicht zuletzt verfügt die Fachhochschule Stralsund in seinen Kompetenzfeldern über eine exzellente Ausstattung mit modernsten Anlagen und Geräten zur Durchführung qualitativ hochwertiger Lehre und anspruchsvoller Auftragsforschung. Der Know-how Transfer ist also keineswegs eine Einbahnstraße, sondern funktioniert von der beruflichen Praxis in
die Hochschulen und umgekehrt.

Als Ansprechpartner für diesen Bereich stehen Ihnen zur Verfügung:

Dr.-Ing. Bernd Rethmeier, Kooperation und Transfer
Dipl.-Betriebswirt (FH) Michael Bladt, Technologie- und Innovationsberater

Drucken