Banner Studium Studium
Navigation öffnen

Anerkennung von Prüfungen

Studierende können sich erbrachte Studienzeiten, Studien- und Prüfungsleistungen anerkennen lassen. Dem Antrag auf Anrechnung von Studienzeiten, Studien- und Prüfungsleistungen sind ein offizieller Notennachweis und jeweils eine Modulbeschreibung pro Lehrveranstaltung beizulegen. Zur Anerkennung werden diese Unterlagen dem entsprechenden Fachvertreter vorgelegt. Nach Einholung aller Bestätigungen durch die Fachdozenten, entscheidet der Prüfungsausschuss des jeweiligen Fachbereichs über die Anrechnung.

Für im Ausland erbrachte Prüfungsleistungen erfolgt die Notenumrechnung über den IAS - Internationaler Akademischer Service der Fachhochschule Stralsund.

Studienbewerber, die zuvor an einer anderen Hochschule studiert haben, sowie Studierende, die sich innerhalb der Fachhochschule für einen anderen Studiengang einschreiben wollen, haben bis spätestens zwei Monate nach Beginn der Vorlesungszeit des Semesters, in dem das Studium an der Fachhochschule Stralsund aufgenommen wird, eine vollständige Übersicht beim Dezernat für Studien- und Prüfungsangelegenheiten abzugeben.

Bei einem Studienort- oder Studiengangwechsel werden Fehlversuche nicht auf das Studium angerechnet. Eine Anrechnung findet dagegen statt, wenn die Fehlversuche Studien- und Prüfungsleistungen aus einem Studiengang betreffen, der dem gewählten fachlich entspricht.

Werden Prüfungsleistungen angerechnet, werden sie in die Leistungsnachweise mit dem Vermerk "anerkannt" aufgenommen.

Eine Beratung erfolgt bei den Studiengangsbeauftragten der Fachbereiche.

Die rechtlichen Grundlagen für die Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen finden Sie ausführlich in der Rahmenprüfungsordnung der Fachhochschule Stralsund.

Drucken