Banner Luftbild Über uns
Navigation öffnen

Fachhochschule Stralsund feiert 25 Jahre

Am heutigen Nachmittag ab 17 Uhr feiert die Fachhochschule Stralsund ihr 25-jähriges Jubiläum mit einem Festakt im Theater Stralsund. Die Fachhochschule Stralsund ist am 1. September 1991 auf Beschluss der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern gegründet und bereits am 15. Oktober in Anwesenheit des damaligen Ministerpräsidenten, Prof. Dr. Alfred Gomolka, feierlich eröffnet worden. Seitdem hat sich die Fachhochschule Stralsund zu einer bundesweit und international anerkannten Campus-Hochschule entwickelt – mit 2.300 Studierenden in 27 Studiengängen und mehr als 7.250 Absolventen, die ihr Studium erfolgreich abgeschlossen und ihren Weg in der Wirtschaft als anerkannte Fach- und Führungskräfte gefunden haben.
Rund 300 Gäste werden zum Festakt von Dr. Matthias Straetling, Rektor der Fachhochschule Stralsund, und Dr. Alexander Badrow, Oberbürgermeister der Hansestadt Stralsund begrüßt. Der Oberbürgermeister widmet sich in seinem Grußwort u.a. den frühen Anfängen der Fachhochschule, dem Traum des damaligen Oberbürgermeisters Harald Lastovka, dem Mut und Tatendrang, den Visionen und dem Enthusiasmus der Pioniere.
Manfred Hülsmann, Kanzler a.D. (1991-2010) lässt in seiner Ansprache die wichtigsten Stationen der Hochschulgeschichte Revue passieren. Dabei betont er den Stralsunder Gründungsgeist und die gute Entwicklung der Hochschule, die nicht nur einen Anlass zum würdigen Rückblick, sondern allen Grund bietet, mit Stolz und Zuversicht in die Zukunft zu schauen. So nennt Erwin Sellering, Ministerpräsident des Landes Mecklenburg-Vorpommern, in seinem Grußwort, das vom Senatsvorsitzenden Prof. Dr. Burkhard Rode verlesen wird, die Fachhochschule einen „Leuchtturm in der Bildungslandschaft unseres wunderschönen Bundeslandes“ und versichert, dass sich die Landesregierung auch in Zukunft für gute Bedingungen an Hochschulen und außeruniversitären Einrichtungen einsetzen wird. Auch Dr. Angela Merkel, in deren Namen als Bundestagsabgeordnete ein Grußwort von der CDU Landtagsabgeordneten Ann Christin von Allwörden verlesen wird, ist „zuversichtlich, dass die Fachhochschule Stralsund auch für die nächsten 25 Jahre den schnelllebigen Ansprüchen gewachsen ist und für die Menschen und die Region eine Erfolgsgeschichte bleibt“.
Der neue Rektor Dr. Matthias Straetling würdigt die Aufbau- und Entwicklungsarbeit seiner Vorgänger und betont, dass er an die tatkräftige Aufbruchsstimmung der ersten 25 Jahre anknüpfen wird. Mit den Themen Digitalisierung und Internationalisierung gibt der Rektor einen visionären Ausblick auf die Herausforderungen der nächsten Dekade. Der Absolvent Gunther Nafs beschließt den Redezirkel mit Erinnerungen an sein Studium und verrät, warum Stralsund für ihn eine gute Entscheidung gewesen ist.
Im Rahmen des Festaktes zum 25. Jährigen Jubiläum übergibt Prof. Dr. Dirk Engel, Prorektor für Studium und Lehre, sechs Deutschlandstipendien an hervorragende Studierende der Fachhochschule Stralsund. Die Förderer des Stipendiums sind in diesem Jahr die DKB Deutsche Kreditbank, die Stiftung der Sparkasse Vorpommern für Wissenschaft, Kultur, Sport und Gesellschaft und die Sparkasse Vorpommern, der Rotary Club Stralsund – Hansestadt und die Wissenschaftsstiftung M-V gGmbH.
Zu guter Letzt beglückwünscht der Rektor Dr. Matthias Straetling zwölf Hochschulangehörige zu ihrem 25-jährigen Dienstjubiläum und würdigt ihre langjährigen Leistungen für die Hochschule. Besonders geehrt wird Dr. Rudi Wendorf, der als Mitglied des Gründungsteams die Entwicklung der Hochschule entscheidend geprägt und bis Mai 2016 die Informations- und Technologietransferstelle geleitet hat.
Anschließend laden die Hochschule und der Verein der Freunde und Förderer der Fachhochschule Stralsund zum Empfang ein. Den musikalischen Rahmen bespielen Wiebke Reikowski (Sopran), Marie Birkholz (Saxophon) und Wolfgang Spitz (Piano), Direktor der Musikschule der Hansestadt Stralsund.

Drucken